Das Rothuhn

Das Rothuhn

Der auffällig gefiederte fasanenähnliche Vogel mit seinen lackroten Beinen, dem roten Schnabel und den rot geränderten Augen ist schön anzuschauen. Zu finden ist das Rothuhn vorwiegend im wärmeren Südeuropa, z. B. auf der iberischen Halbinsel, in Frankreich und im nordwestlichen Italien.

Als Bodenbrüter hält sich das Rothuhn vorzugsweise im tiefgelegenen, ebenen bis hügeligen Heide-, Gras- und Weideland auf. Seine Nahrung besteht aus Sämereien, Grasspitzen und nur wenigen Kleintieren.Der Klimawandel gibt Hoffnung auf die Rückkehr des Rothuhns in unsere Regionen.

 Das Rothuhn kommt freilebend in Deutschland nicht mehr vor.

  • Rothuhn

Weitere Artikel

Waldrapp Jungvögel nach Umsiedlung

Bruterfolge bei den Waldrappen

Endlich brüten die Waldrappe im Katharinenfelsen am Bodenseeufer! In den letzten zwei Jahren wurden zur…
Plakettenuebergabe Auhofgarten

Vogelfreundlicher Garten

Naturschutz beginnt oft ganz Klein, zum Beispiel zuhause im eigenen Garten. Immer mehr GartenbesitzerInnen leisten…

Der neue BECCO-Nistkasten mit der Nr. 120 wurde aufgehängt.

Die neuen Nistkästen sind eingetroffen!

Natürliche Nistgelegenheiten für heimische Vogelarten werden immer rarer. Wir möchten Menschen motivieren, sich am Vogelschutz…